AGB

AGB

Diese Bedingungen gelten für den gesamten Geschäftsverkehr zwischen Malawelten und ihren Kunden.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Allgemeine Geschäftsbedingungen
  2. Geltungsbereich
    2. Vertragsschluss
    3. Preise und Zahlungsbedingungen
    4. Liefer- und Versandbedingungen
    5. Mängelhaftung
    6. Anwendbares Recht
  3. Kundeninformationen
  4. Informationen zur Identität des Verkäufers
    2. Informationen zu den wesentlichen Merkmalen der Ware oder

Dienstleistung
3. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages
4. Informationen zu Zahlung und Lieferung
5. Informationen über die technischen Schritte, die zum Vertragsschluss

führen
6. Informationen zur Speicherung des Vertragstextes
7. Informationen über die technischen Mittel um Eingabefehler zu erkennen und zu berichtigen
8. Informationen über die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen

  1. Allgemeine Geschäftsbedingungen
  2. Geltungsbereich
    1.1. Diese Geschäftsbedingungen der Malawelten (nachfolgend „Verkäuferin“), gelten für alle Verträge, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde“) mit der Verkäuferin hinsichtlich der von der Verkäuferin in ihrem Online-Shop dargestellten Waren und/oder Leistungen abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

1.2. Ein Verbraucher im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Ein Unternehmer im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbstständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

1.3. Kunden, die Verbraucher sind, haben die Möglichkeit eine alternative Streitbeilegung zu nutzen. Der folgende Link der EU-Kommission (auch OS-Plattform genannt) enthält Informationen über die Online-Streitschlichtung und dient als zentrale Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen: http://ec.europa.eu/consumers/odr.

  1. Vertragsschluss
    2.1. Die Verkäuferin führt Bestellungen nur in die folgenden Länder aus: Spanien Kanarische Inseln.

2.2. Die im Online-Shop der Verkäuferin dargestellten Produkte stellen kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar.

2.3. Durch Anklicken des Buttons „Bestellung abschicken“ gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Verkäuferin bestätigt dem Kunden den Eingang per E-Mail. Die Verkäuferin ist berechtigt, dass durch die Bestellung abgegebene Angebot innerhalb von 3 Werktagen unter Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail anzunehmen.

2.4. Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die von der Verkäuferin versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle von der Verkäuferin oder von dieser mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandte Mails zugestellt werden können.

  1. Preise und Zahlungsbedingungen
    3.1. Die angegebenen Preise der Verkäuferin sind Endpreise und enthalten die gesetzliche spanische Umsatzsteuer. Die Versandkosten werden dem Kunden vor Abgabe seiner Bestellung mitgeteilt. Ab 70,00 € Warenwert erfolgt die Lieferung innerhalb Spanien, Deutschland, Österreich versandkostenfrei. Die Versandkosten gelten nur für Endverbraucher.

 

3.2. Für Lieferungen innerhalb bietet die Verkäuferin folgende Zahlungsmöglichkeiten an, sofern in der jeweiligen Produktdarstellung im Angebot nichts anderes bestimmt ist: Banküberweisung, PayPal, Kreditkartenzahlung über das Portal PayPal.

  1. Liefer- und Versandbedingungen
    4.1. Die Lieferung von Waren erfolgt regelmäßig auf dem Versandwege und an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift. Bei der Abwicklung der Transaktion ist die in der Bestellabwicklung der Verkäuferin angegebene Lieferanschrift maßgeblich. Abweichend hiervon ist bei Auswahl der Zahlungsart PayPal die vom Kunden zum Zeitpunkt der Bezahlung bei PayPal hinterlegte Lieferanschrift maßgeblich.

4.2. Die Verfügbarkeit der einzelnen Waren ist in den Artikelbeschreibungen angegeben. Für am Lager vorhandene Waren beträgt die Lieferfrist, sofern in der Artikelbeschreibung nicht abweichend angegeben, 7 Werktage ab Vertragsschluss (bei Vorkasse durch Überweisung: 12 Werktage nach Anweisung der Zahlung durch den Kunden).

4.3. Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an die Verkäuferin zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde durch verweigerte Annahme sein Widerrufsrecht ausübt oder wenn er unverschuldet vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass die Verkäuferin ihm die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte.

  1. Eigentumsvorbehalt, Zurückbehaltungsrechte
    5.1. Die gelieferten Waren bleiben bis zur Erfüllung aller Forderungen aus dem Vertrag im Eigentum der Verkäuferin; im Fall, dass der Kunde eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder ein Unternehmer in Ausübung seiner gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit ist, auch darüber hinaus aus der laufenden Geschäftsbeziehung bis zum Ausgleich aller Forderungen, die der Verkäuferin im Zusammenhang mit dem Vertrag zustehen.

5.2. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

  1. Mängelhaftung
    Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung.
  2. Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Vertragssprache
    7.1. Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das spanische Recht unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

7.2. Handelt der Kunde als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz der Verkäuferin. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Spanien oder der EU hat, oder Wohnsitz, oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen bleibt hiervon unberührt.

7.3. Die Vertragssprache ist Deutsch.

Kundeninformationen

  1. Informationen zur Identität der Verkäuferin

Malawelten
Theo Walterscheid
C/ Garcia de Toledo 68
35118 Agüimes
Spanien / Gran Canaria

E-Mail: info@malawelten.com

Steuernummer.: Y1397707B

  1. Informationen zu den wesentlichen Merkmalen der Ware oder Dienstleistung
    Die wesentlichen Merkmale der Ware oder Dienstleistung ergeben sich aus der jeweiligen von der Verkäuferin eingestellten Produktbeschreibung.
  2. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages
    Das Zustandekommen des Vertrages erfolgt nach Maßgabe der Ziffer 2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Verkäuferin (siehe oben).
  3. Informationen zu Zahlung und Lieferung
    Die Zahlung erfolgt nach Maßgabe der Ziffer 3, die Lieferung nach Maßgabe der Ziffer 4 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Verkäuferin (siehe oben).
  4. Informationen über die technischen Schritte, die zum Vertragsschluss führen
    Der Vertragsschluss erfolgt durch Angebot und Annahme.

5.1. Nutzt der Kunde für seine Bestellung das Online-Bestellformular des Verkäufers, gibt er sein Angebot wie folgt ab:

5.1.1. Auf der Warenangebotsseite des Verkäufers klickt der Kunde im ersten Schritt auf den Button „in den Warenkorb“.

5.1.2. Nun klickt der Kunde direkt oder nachdem er weitere Waren in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, im zweiten Schritt auf den Button „zum Warenkorb“. Hier erhält der Kunde eine Übersicht seiner im Warenkorb befindlichen Waren. Sodann klickt der Kunde auf den Button „Zur Kasse“. Auf dieser Seite kann sich der Kunde einloggen, sofern er bereits ein Kundenkonto besitzt, bzw. seine Daten eingeben sofern er noch kein Kundenkonto besitzt. Nach Eingabe aller Daten, trifft nun der Kunde die Auswahl der Zahlungsart, nach der Auswahl drückt der Kunde „Bestellung abschicken“

5.2. Die Annahme durch den Verkäufer erfolgt gem. Ziffer 2.3 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Verkäuferin (siehe oben).

  1. Informationen zur Speicherung des Vertragstextes
    Der Vertragstext wird von der Verkäuferin gespeichert und dem Kunden nach Absendung seiner Bestellung nebst den  vorliegenden AGB und Kundeninformationen in Textform (z.B. E-Mail, Fax oder Brief) zugeschickt.
  2. Informationen über die technischen Mittel um Eingabefehler zu erkennen und zu berichtigen. Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung kann der Kunde seine Eingaben laufend über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren. Darüber hinaus werden alle Eingaben vor der verbindlichen Abgabe der Bestellung noch einmal angezeigt und können auch dort mittels der üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigiert werden.
  3. Informationen über die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen
    Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

 

Stand 23.09.2017